3 Tipps für einen Waschbrettbauch

Für die Mehrheit der Männer ist ein Waschbrett das ultimative Traumziel. Kein Wunder schließlich haben Studien in der Vergangenheit gezeigt, dass Frauen ganz besonders auf einen attraktive und flache Körpermitte achten. Ein Waschbrettbauch ist ein Ausdruck von Fitness und der Disziplin. Schließlich ist es keine leichte Aufgabe und erfordert viel Training und Ausdauer.

Genau diese Ausdauer, die Ernährungsumstellung und das richtige Training sind der Grund für das Scheitern vieler Menschen. Sie haben einfach keine Vorstellungen, wie man das eigene Ziel erreicht. Viele sind der Ansicht, dass für einen Sixpack stundenlanges Krafttraining zum Pflichtprogramm gehört. Leider wird hier von vielen vergessen, dass die Ernährung einen erheblich Teil des Erfolges ausmacht. Um wirklich einen flachen Bauch zu bekommen müssen Sie sich selbst auf Diät setzen. Hier sind drei effektive und schnelle Tipps für definierte Bauchmuskeln.

Der Schlüssel für sichtbare und starke Bauchmuskeln ist eine Kombination von Ganzkörper- und Cardiotraining. Wenn Sie sich nur auf den Bauch konzentrieren, dann werden Sie nicht die gewünschten Resultate erzielen. Sie werden überrascht, wie viele Übungen auch gleichzeitig den Bauch trainieren. Übungen, wie Kreuzheben, Bankdrücken oder Kniebeugen sind einige Beispiele dafür. Um diese nämlich effektiv ausführen zu können, benötigen Sie eine kräftige Bauchmuskulatur.

Der nächste Punkt in Ihrem Trainingsplan sollte regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training. Warum ist das so wichtig? Um Bauchmuskeln wirklich sehen zu können, muss die obere Fettschicht am Bauch verschwinden. Das gelingt durch alleiniges Krafttraining nicht! Sie müssen Kalorien verbrennen und je mehr Sie verbrennen, desto besser werden die Ergebnisse sein. Varierren Sie Ihr Cardiotraining – Laufen, Walken, Radfahren, Treppensteigen, Schwimmen, Seil springen. Probieren Sie alles aus. Die Hauptsache ist, dass es Ihnen auch Spaß macht und Sie nicht die Motivation verlieren.

Auf dem langen Weg zum Waschbrettbauch ist die Ernährung das größte Hindernis, an dem die meisten Menschen scheitern. Der falsche Ansatz ist zu hungern. Ohne eine ausgewogene und gesunde Ernährung sind Ihre Bemühungen im Fitnessstudio verschwendete Zeit und Sie lassen viel Potential liegen. Vermeiden Sie auch Fast Food und Fertigprodukte. Zu einer ausgewogenen Ernährung zählen viele und hochwertige Proteine, sowie ausreichend Kohlenhydrate aus Obst und Gemüse. Kohlenhydrate sind Energielieferanten und notwendig um ein hartes und effektives Training durchführen zu können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>